Pirelli: Wendt neuer Geschäftsführer Deutschland

Picture

Intensiviert den Austausch zwischen Forschen und Fertigen: Michael Wendt, neuer Geschäftsführer Pirelli Deutschlands. Foto: Pirelli/dpp-AutoReporter

Der Aufsichtsrat der Pirelli Deutschland GmbH hat Michael Wendt (56) zum Vorsitzenden der Geschäftsführung bestellt. Wendt, bislang Geschäftsführer Technische Ressorts, folgt in dieser Funktion auf Frank J. Delesen, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen verlassen hat. Pirelli dankt ihm für sein Engagement.

 

Der diplomierte Physiker Michael Wendt begann 1989 seine Laufbahn bei Pirelli; nach verschiedenen Stationen in der Reifenentwicklung Breuberg wechselte er 2002 in die Konzernzentrale nach Mailand. Dort war er in leitender Funktion als Platform Manager High Performance (HP), Ultra High Performance (UHP) sowie Forschung und Vorentwicklung tätig. 2007 kehrte Wendt in den Odenwald zurück und verantwortete als Geschäftsführer den Bereich Forschung und Entwicklung (R&D). Im Sommer 2013 restrukturierte Pirelli Deutschland den Geschäftsbereich Technik und erweiterte Wendts Aufgabenbereich: Als Geschäftsführer Technische Ressorts leitete er seit dem 01.08.2013 auch die Bereiche Produktion, Qualität sowie Vertrieb Erstausrüstung. (dpp-AutoReporter/wpr)