Nissan Pulsar-Sondermodell: Preisersparnis und mehr Komfort

Picture

Mehr Style für den Pulsar: Mit der neuen ‚Black Edition‘ will Nissan ins Schwarze treffen. Foto: Nissan/dpp-AutoReporter

Mit einer ‚Black Edition‘ will Nissan Pulsar-Interessenten mehr Gründe bieten, sich für den geräumigen Kompaktwagen zu entscheiden. Die Preise beginnen bei 25.250 Euro, 440 Euro weniger als bei einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.


Das Editionsmodell basiert auf der Ausstattung N-Connecta und setzt finstere Akzente: Nicht nur die Außenspiegel und die Einfassungen der Voll-LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht sind in schwarzer Optik gehalten, die Black Edition fährt zudem auf schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen vor. Im Innenraum heben Teilledersitze und abgedunkelte Scheiben im Fond den Insassenkomfort.


Die neueste Generation von ‚Nissan Connect‘ ist ebenfalls an Bord. Diese Navigations- und Infotainment-System integriert nicht nur das Smartphone, sondern bietet darüber hinaus zahlreiche Funktionen wie ‚Send-to-Car‘ von Google und verschiedene Apps. Darüber hinaus gibt es einen Bluetooth-Anschluss mit Sprachsteuerung, Digitalradioempfang (DAB) sowie AUX- und USB-Anschlüsse.


Für Vortrieb sorgen zwei leistungsstarke Motorisierungen: Neben dem 1,2-Liter-DIG-T-Turbobenziner mit 85 kW/115 PS ist ein 1,5-Liter-dCi-Diesel mit 81 kW/110 PS für das Sondermodell verfügbar. (dpp-AutoReporter/wpr)