Sprit ist in den Niederlanden und in Italien am teuersten

Picture

Sprit ist in den Niederlanden und in Italien am teuersten. Foto: dpp-AutoReporter

Aufgrund der großen Differenzen sollten sich Autourlauber laut ADAC vor der Fahrt über die Kraftstoffpreise im Urlaubs- oder Transitland informieren. Am teuersten ist Superbenzin (E5) derzeit in den Niederlanden, im Schnitt kostet ein Liter dort 1,84 Euro. Auch in Italien ist Super mit 1,82 Euro kaum günstiger. Dieselfahrer müssen dort mit 1,69 Euro für einen Liter am tiefsten in die Tasche greifen. Deutlich günstiger tankt man in Polen, Luxemburg und Österreich. (dpp-AutoReporter)